Samstag, 23. September 2017

uzh logo

Marktplatz für UZH und ETH

Ein Service von UZH Alumni

Startseite
Student Jobs
Alumni Jobs
Wohnungen
Veranstaltungen
Freizeit
Gratis
Börse
Lerngruppen
Alumni UZH

Inserat aufgeben

Zum Eingabeformular

Inserate suchen

Neue Veranstaltung zum Kapitalmarktrecht

Sie wollen Wirtschaftsanwältin, Kommunikationsberater oder Milliardärin werden? Oder die Welt retten?

Dann führt nichts an einem praktischen Verständnis für den unberechenbaren Kapitalmarkt und seine Gesetze vorbei:

Die neue Vorlesung KAPITALMARKTRECHT II für Masterstudierende ab 21.9.2017 vermittelt Ihnen den Schlüssel hierzu.

WARUM?
Diese Vorlesung wird gehalten von zwei Praktikern von der Finanzmarktaufsicht und einer Wirtschaftskanzlei. Sie ist ideal für Sie, egal ob Sie endlich einen Zugang zum Wirtschaftsrecht suchen, sich für die Börse als soziales Experiment interessieren oder Ihren Grundstein als Investment Banker legen wollen.

Und zwar unabhängig davon, ob Sie schon wirtschaftsrechtliche Fächer belegt haben, Recht, BWL, Kommunikation oder etwas anderes studieren. Die Vorlesung steht für sich, eignet sich aber auch als perfekte Ergänzung und Vertiefung zu Kapitalmarktrecht I. Im Unterschied dazu liegt unser Fokus auf der Praxis der Finanzmarktaufsicht und der Marktteilnehmer.

Besonders profitieren werden Sie von der Besprechung spannender Fälle aus der Praxis. Ausserdem werden prominente Gäste aus der Wirtschaft seltene Einblicke hinter die Kulissen vermitteln.

WAS?
In der 1. Hälfte des Semesters behandeln wir die Aufsicht über die Marktteilnehmer: Kann der Staat die nächste Krise verhindern? Wie weit reicht seine Kontrolle? Wie setzt die Finanzmarktaufsicht das Recht durch? Worin bestehen die aktuellen strategischen Schwerpunkte und Herausforderungen der FINMA? Wir behandeln z.B. die „Gewähr“ als das umfassende Kontroll- und Eingriffsinstrument der FINMA, den Umgang mit der Komplexität des Marktes etwa mittels externer Experten und das Spannungsverhältnis zwischen dem Enforcementverfahren und den strafrechtlichen Verfahrensgarantien der Europäischen Menschenrechtskonvention.

Thema der 2. Hälfte des Semesters ist das Marktverhalten. Alles, was auf dem Markt passiert, ist Kommunikation. Diese entzieht sich oft der Kontrolle: Ein falsches Wort und es gibt einen Crash. Doch das Netz der Regulierung zieht sich immer enger zusammen. Was muss und kann man noch sagen? Wann steht man schon mit einem Bein im Gefängnis? Mehr als nur ein juristisches Verständnis ist entscheidend, um zu verstehen, wie die Normen betreffend Offenlegung, Prospekte, Finanzinformationen, Insiderhandel, Marktmanipulation oder die Haftung für Kursschäden funktionieren.


Lassen Sie sich diese Gelegenheit für den etwas anderen Zugang zum Recht nicht entgehen!

Es würde uns sehr freuen, Sie in der neuen Vorlesung begrüssen zu dürfen. Für weitere Informationen siehe: https://studentservices.uzh.ch/uzh/anonym/vvz/index.html#/details/2017/003/SM/50857518 (ganzes Semester, 6 ECTS)

Guten Start ins Semester und herzliche Grüsse

Nina Reiser (Eidgenössische Finanzmarktaufsicht)
und
Daniel Dedeyan (Wirtschaftskanzlei Walder Wyss AG)

Kontakt: Daniel Dedeyan, PD Dr. iur., Rechtsanwalt, LL.M. (Yale)
daniel.dedeyan@walderwyss.com

Über die Dozierenden:
N. Reiser: https://www.rwi.uzh.ch/de/lehreforschung/pd/pd-reiser/person.html
D. Dedeyan: https://www.walderwyss.com/de/anwaelte/daniel.dedeyan

Publizierungsdatum: 13.09.2017 09:14:54
Name des Ansprechpartners: Daniel Dedeyan
139 Mal angezeigt

Zurück zur Übersicht

Dieses Inserat ist nicht mehr verfügbar