Freitag, 23. Juni 2017

uzh logo

Marktplatz für UZH und ETH

Ein Service von UZH Alumni

Startseite
Student Jobs
Alumni Jobs
Wohnungen
Veranstaltungen
Freizeit
Gratis
Börse
Lerngruppen
Alumni UZH

Inserat aufgeben

Zum Eingabeformular

Inserate suchen

7 Jahre Café Palestine - wir feiern mit einem Fest





















Café
Palestine
im Quartierzentrum Aussersihl (Bäckeranlage)


Hohlstrasse 67 8004 Zürich


Sonntag 23. April 2017 ab 15 h
www.cafe-palestine.ch

Keine Märchen aus 1001 Nacht --
i,Slam: Poesie, Spoken Word, Musik


Faten El-Dabbas
, Berlin erstmals in der Schweiz!

mit Mahdi Al-Tashly, Oud
und Hind Hashwah, Lesung der Texte
auf arabisch




Die Märchen aus 1001 Nacht verwandelten das Morgenland in
einen Ort des Träumens, der Far­ben, bunten Gewänder, reicher Schätze und
betörender Gesänge.

„Nun, was ist aus meinem
Morgenland geworden? Wie nehme ich meine Heimat aus der Ferne wahr? Wie nimmt
der Westen das Morgenland wahr? Wie nimmt der Westen mich als Deutsche mit
palästinensischen Wurzeln wahr? Gewährt er mir Gnade wie Scheherazade sie
zuteil wurde? - Meinen Landsleuten? - Gnade, indem er Verständnis zeigt und in
Gerechtigkeitssinn umwandelt, wenn ich ihm die Geschichten erzähle, die eben
'Keine Märchen aus 1001 Nacht' sind, sondern Realität?“ fragt Faten El-Dabbas.

„Erkenne das Unrecht, wo immer
es auch ist. Erst dann kannst du dagegen angehen.“

Sehnsucht ist ihr Stift und der rote Faden in ihrer
Dichtung. Darin geht es um ihre Beziehung zu ih­rer Heimat im Herzen und um ihr
Empfinden als arabische, palästinensische, muslimische Frau in Deutschland.



Dakbe-Tanz mit der Gruppe
Olivenbaum



Dakbe ist der beliebteste Tanz der Levante, deshalb ist die
Gruppe auch dieses Mal wieder dabei.


Arabische Musik mit Mahdi
Al-Tashly, Oud



Mahdi Al-Tashly,
jordanischer
Musiker mit palästinensischen Wurzeln, spielt arabische Musik, Folklore und
improvisiert auf der Oud; er promoviert in Musikwissenschaft an der Uni Bern.



Faten El-Dabbas,
in Deutschland geborene
Palästinenserin, Politikwissenschaftlerin, Autorin. Zahlreiche Auftritte in
Deutschland und den Niederlanden.


Ihr Gedicht- und Slam-Buch mit
diesem Titel ist 2016 erschienen. www.fatenel.de



Hind Hashwah
, Palästinenserin aus Ost-Jerusalem,
promoviert in molekularer Krebsforschung an der Uni Zürich.





Wie immer offerieren wir
Essen aus palästinensischer
Küche
und Produkte aus Palästina: Oli­venöl, Datteln, Keramik,
Stickereien.


Ein Büchertisch bietet viel gedruckte Information
sowie Filme zum Thema Palästina.





Telefon:079 361 47 12
Publizierungsdatum: 13.04.2017 14:20:58
Name des Ansprechpartners: r.knutti
147 Mal angezeigt

Zurück zur Übersicht

*

*

*